Freitag, 14. Januar 2011

SuB-Zuwachs [KW 2/2011]:

Lucky hat sich heute dazu bereit erklärt, euch meine neu erworbenen Buchschätze dieser Woche vorzustellen. *gg*



Super Nova von Elea Noir

Besonders gefreut habe ich mich, als ich gestern nichts ahnend nach Hause kam und meinen lang ersehnten Gewinn im Briefkasten entdeckte. Pünktlich zum Jahreswechsel hatte ich das Glück bei einem Gewinnspiel von Clee's Bücherwelt ein signiertes Exemplar von Super Nova zu ergattern. So sollte jedes neue Jahr beginnen oder? Ich freu mich noch immer wie ein Honigkuchenpferd und will mich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei der lieben Anna von Clee's Bücherwelt, der Autorin Elea Noir und dem TayraNyx-Verlag für diesen tollen Gewinn bedanken!

Kurzbeschreibung:
Schon ihr ganzes Leben erwacht Stella häufig mit Verletzungen, für deren Auftreten es keinen Grund zu geben scheint, außer den merkwürdigen Alpträumen, die sie oft plagen. Dann kreuzt der mysteriöse Shiva ihren Weg, dessen bloße Erscheinung eine unerklärliche Angst in ihr auslöst, obwohl sie sich gleichzeitig zu ihm hingezogen fühlt. Fortan begegnet sie ihm wieder ... in ihren Albträumen. Stellas schlimmste Befürchtungen werden übertroffen, als ihr ein Fremder offenbart, dass Shiva nicht von dieser Welt kommt und sie selbst nur Teil eines grauenvollen Experimentes ist. Doch zu spät ... denn sie ist Shiva bereits bedingungslos verfallen!


Dark Moon von Claire Knightley

Dann hat mich heute noch ein ganz besonderes Buch erreicht. Dark Moon von Claire Knightley hat mich aufgrund des schönen Covers schon auf den ersten Blick für sich eingenommen und nachdem ich die Kurzbeschreibung gelesen hatte, konnte ich es mir wirklich nicht mehr aus dem Kopf schlagen... und hier ist es nun endlich! Somit ein großes Dankeschön an den Ravensburger Buchverlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

Kurzbeschreibung:
Als Lydia im Wald auf einen verwirrten jungen Mann trifft, ist sie verängstigt und fasziniert zugleich. Seine Haut schimmert blass, an Gesicht und Händen hat er Verbrennungen. Verzweifelt bittet er Lydia um Hilfe. Sie bringt den schönen Fremden zu sich nach Hause, doch wenige Stunden später ist er verschwunden. Noch ahnt Lydia nicht, dass ihr Schicksal bereits untrennbar mit dem seinen verknüpft ist - und dass ihr Blut sie zu etwas ganz Besonderem macht.


Bleeding Violet von Dia Reeves

Auch Bleeding Violet von Dia Reeves stand schon auf meinem Wunschzettel, seit ich es zum ersten Mal entdeckt habe. Allerdings gab es damals nur die englische Ausgabe. Als ich es dann im neuen Baumhaus Verlagsprogramm gesichtet habe, war ich ganz aus dem Häuschen und hab's mir natürlich auch sofort vorbestellen müssen.

Kurzbeschreibung:
Niemals war Wahnsinn so verführerisch
Nach dem Tod ihres Vaters trampt die 16-jährige Hanna in die texanische Kleinstadt Portero. Sie will zu ihrer Mutter, die sie gar nicht kennt. Doch ein herzlicher Empfang ist es nicht, der sie dort erwartet, und auch das Städtchen ist keineswegs so idyllisch und harmlos wie es zunächst scheint – hier hört nicht nur Hanna Stimmen! Und dann stellen der attraktive Wyatt und unheimliche Ereignisse sogar ihre abgedrehte Welt auf den Kopf …

Ascheherz von Nina Blazon

Last but not least hat auch noch Ascheherz von Nina Blazon, erschienen im cbt Verlag, den Weg in mein Bücherregal gefunden. Obwohl ich Faunblut noch nicht gelesen habe, musste ich mir Ascheherz unbedingt zulegen. Die Story klingt dermaßen interessant und spannend, dass ich einfach nicht verzichten konnte. Außerdem soll das Buch zwar in derselben Welt wie Faunblut spielen, aber ansonsten eine ganz eigene Geschichte erzählen.

Kurzbeschreibung:
Ihr Kuss meint Tod, ihre Liebe Leben
Seit einem Unfall ist Summers Gedächtnis wie ausgelöscht. Sie weiß nur eines: Der Blutmann, der sie in ihren Albträumen verfolgt, ist nun in ihr Leben getreten und will sie töten. Und er scheint nicht der Einzige zu sein, der sie verfolgt. Der geheimnisvolle, engelhaft schöne Anzej rettet ihr das Leben. Auf ihrer gemeinsamen Flucht in das ferne Nordland muss Summer erkennen, welchen Verrat sie vor Jahrhunderten begangen hat: Einst gehörte sie zu den Zorya, deren Kuss den Sterblichen den Tod bringt. Doch einem Mann mit sanften Augen, der in ihren Armen sterben sollte, schenkte sie die Ewigkeit. Nun fordert Lady Mars, die Herrin des Todes, das Leben zurück, um das sie betrogen wurde. Kann Summer den Tod ein weiteres Mal überlisten oder muss sie ihre Liebe opfern, um selbst Lady Mars tödlichem Kuss zu entgehen?

Kommentare:

  1. Ahhhhhhhhhhhhhh! Was ist das denn für ein geiles Bildchen??? Deine Katze könnte glatt Modell werden :) Ich könnt die augenblicklich knuffeln!!! :) Schick sie mir mal ;)

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie süüüüüüüüüß :D Lucky ist ja wirklich absolut fotogen. Was für ein süßes Bild!!!

    Meine Katze schläft übrigens gerne auf Büchern und verwendet die dann als "Kopfkissen" *g* ... aber leider hebt sie immer den Kopf, wenn ich mich mit dem Fotoapparat nähere *grml*

    AntwortenLöschen
  3. hihi danke ihr Süßen, Lucky wird sich sicher sehr über eure Komplimente freuen. xD

    @Ayanea: Na ja, lieber nicht, ich glaub der Versand einer Katze ist sicher nicht so billig. *gg* Außerdem ist der Liebe sehr, sehr ängstlich. Deshalb wird das mit dem Modeln leider auch nichts - der lässt sich nur von mir fotografieren und sobald er Fremde sieht, verschwindet er unter die Couch.^^ Aber er kann ja ab jetzt mein "Blog-Model" sein hihi.

    @Mokli: Jaaa das kenn ich!! Sobald ich mein Buch mal schnell auf die Seite lege, liegt er schon drauf.^^

    AntwortenLöschen
  4. Die Idee eines Blogmodels finde ich im Übrigen richtig originell!!! Könnte meine Hasen ja als solche umfunktionieren :D *lol*

    AntwortenLöschen
  5. hihi ja genau das könntest du machen. :D
    Ich hoffe doch sehr, dass Lucky nun öfter so schön für mich posen wird. ^^

    AntwortenLöschen
  6. Das sind ja lauter tolle Bücher und das Bild mit Lucky ist total süß (:

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe mir "Bleeding Violet" auf englisch gekauft und bin echt mal gespannt ob es wirklich so verrückt und außergewöhnlich ist wie ich es gehört habe.

    Deine Katze ist ja total süß, meine wollen bei Bildern nie sitzen bleiben :)

    AntwortenLöschen